japanisches Katabori Netsuke 形彫 aus Elfenbein

Darstellung: Hausmaus Yamanezumi (engl. Dormouse) mit eingelegten Hornaugen und mit buschigem Doppelschwanz, auf Pilz - sehr selten

Himotoshi

Edo Periode 18.Jh. um 1780

unsigniert

Elfenbein -  schöne Gebrauchsalterspatina, sehr guter Zustand, feine geschlossene nicht störende materialbedingte Altershaarrisse.

In Japan wird die Hausmaus oft mit einem Eichhörnchen einher gebracht (engl. squirrel jap. risa) und ist ein Glücksymbol. Diese Hausmaus hat noch eine sehr seltene Besonderheit, nämlich den glücksbringenden buschigen Doppelschwanz (unserer Meinung nach so gut wie nie mit Doppelschwanz dargestellt). Ein ähnliches Exemplar, aber mit einfachem Schwanz vgl. Sammlung Bosshard USA November 1994, dort als Squirrel (Eichhörnchen) beschrieben. Unserer Meinung nach handelt es sich aber um die jap. Hausmaus mit buschigem Schwanz

ca 47x15x39mm ca 21,21 g

Bestellnummer 1948